Verbandsrunde - die Vierte

Liebe Vereinskollegen,

Am gestrigen Sonntag ging die 4. Verbandsrunde zu Ende. Hier, leider im Kurzen folgende Ergebnisse: 

Die erste Mannschaft holte ganz überraschend gegen die OSG Baden-Baden ein 4:4 heraus. Dazu trugen Norbert Friedrich, Mark Zichanowicz und Norbert Strittmatter mit Siegen bei. Dennis Eschbach und Heinz Wirthensohn holten ein Remis heraus. Nicht zu übersehen war dabei Marks unglaubliches Matt in schier aussichtsloser Lage. Das muss man gesehen haben! ;)

Die zweite Mannschaft erlebte in den ersten 3 Verbandsrunden zweimal großes Pech. Auch dieses Mal sollte es nicht anders laufen. Erneut und zum dritten Mal hintereinander!!! verlor man 4,5-3,5, diesmal auswärts gegen Donaueschingen.

Beim Stande von 2,5-3,5 gegen uns spielten noch Peter Zimmermann und Konrad Schönherr in beiden Partien praktisch auf Gewinn, so dass wir uns eigentlich noch gute Hoffnungen machen konnten, aber dann passierte Peter nach einer vorzüglich herausgespielten Gewinnstellung leider ein einzügiger Patzer und die Mannschaftsniederlage war besiegelt. Konrad konnte diesmal das Endspiel konzentriert zu Ende spielen und holte sich in dieser Saison seinen zweiten Skalp an seinen Skandinavischgürtel. Hier seine Partie zum Nachspielen:

Weiter gewannen Werner Hilpert und Martin Ebner. Martin musste sich dabei dem Nordischen Gambit seines Gegners stellen, der jedoch konstant auf Granit biss und schlussendlich noch verlor. Das einzige Remis sicherte sich Oliver Wiech an Brett 2. Leider spielte Sigi gegen seinen Gegner Jörg Schlenker einen etwas überzogenen Angriff und hätte eventuell mit etwas mehr Zurückhaltung deutlich bessere Chancen gehabt. Tobias hielt bei seinem Debüt in der 2ten Mannschaft lange Zeit gut mit, trotz eines Minusbauern. Jedoch sollte ihm hier ein fehlerhafter Königszug zum Verhängnis werden.
Damit wären alle guten Dinge drei. Hoffen wir, dass das neue Jahr dann mal uns die 4,5 Punkte zuschiebt! Vielleicht bringt der Weihnachtsmann diese in ein oder anderen Spielen noch nachträglich vorbei. Auf jedenfall müssen endlich die Punkte fließen!

Das Debüt der 4. Mannschaft gegen die Schachfreunde aus Wutachtal gelang ansehnlich mit einem 4:4. Dabei wurde doppelrundig gespielt. In der 1.Runde gewann ausschließlich Fabian Merkel gegen Roman Bauknecht. Thomas Bürger und Felix Orlin sicherten sich Remis. Im Rückspiel mit vertauschten Farben holten dann sowohl Thomas Bürger als auch Felix Orlin die vollen Punkte.

Bis zum nächsten Mal. 

Jens und Konrad